Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen beschließt über 19,6 Mio. EUR an Zuschüssen für kulturelle Einrichtungen und Projekte im Jahr 2022 und die Neubesetzung des Kulturbeirates

Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen

Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen

Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen

Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen

Direkt zum Seiteninhalt

Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen beschließt über 19,6 Mio. EUR an Zuschüssen für kulturelle Einrichtungen und Projekte im Jahr 2022 und die Neubesetzung des Kulturbeirates

Kulturraum
Veröffentlicht von Kultursekretariat in Medieninformation · 3 Dezember 2021
Tags: Konvent
Der Kulturkonvent des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen kam zu seiner 30. Sitzung am 3. Dezember 2021 ab um 10 Uhr in Hainichen zusammen.

Aufgrund der aktuellen Zwangsschließung von Kulturstätten und Veranstaltungsabsagen wollen die Vertreter des Gremiums durch die beschlossenen Unterstützungen des Kulturraumes den Trägern von regional bedeutsamen Kultureinrichtungen und -projekten eine zeitnahe Planungs- und Finanzierungssicherheit für das nächste Jahr geben.

Gleichzeitig wurden mit den insgesamt 16 einstimmigen Beschlüssen konkrete Aufgabenschwerpunkte des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen für das Jahr 2022 festgelegt, um ein wichtigen Beitrag zum Erhalt des vielseitigen und qualitativen Kulturangebotes in unserem ländlichen Raum zu leisten.

Unter Einhaltung strenger Hygienevorsichtsmaßnahmen berieten die Landräte Matthias Damm und Frank Vogel zusammen mit den gewählten Mitgliedern aus den Kreistagen der beiden Landkreise sowie dem Vorsitzenden des Kulturbeirates insbesondere über die Vergabe von Fördermitteln für laufende und investive Zwecke auf der Grundlage der eigenen Förderrichtlinie vom 08.06.2020.



Für vereins- und privat getragene Kultureinrichtungen und -maßnahmen galt für das Jahr 2022 eine höhere finanzielle Beteiligung der jeweiligen Sitzkommune von mindestens 10 % (+ 2 % zum Jahr 2021) an den zuwendungsfähigen Gesamtausgaben.

Entsprechend des Beschlusses über die Förderliste 2022 können 152 von insgesamt 158 Anträgen in einem Umfang von rund 19,6 Mio. EUR institutionell oder projektbezogen bewilligt werden. Gegenüber dem Vorjahr stellt das eine Erhöhung der laufenden Zuschüsse um 323.000 EUR dar.

Die beiden Theater- und Orchestergesellschaften im Kulturraum erhalten mit rund 12,1 Mio. EUR den größten Anteil, da sie nur mit einem erheblichen Kostenaufwand von über 22,7 Mio. EUR ein hochwertiges und abwechslungsreiches Kulturangebot an Schauspiel, Musiktheater und Konzerten für alle Generationen ganzjährig in der gesamten Region anbieten können.

Die verbleibenden 7,5 Mio. EUR Fördermittel kommen weiteren 150 regional bedeutsamen Einrichtungen und Maßnahmen in anderen Kulturgenres wie Museen, Bibliotheken, Musik- oder Heimatpflege zu Gute (siehe Anlage 1).

Zudem wurden vom Kulturkonvent investive Zuschüsse von rund 514.200 EUR für 12 Bau- bzw. Ausstattungsvorhaben (siehe Anlage 2) beschlossen, jedoch vorbehaltlich der entsprechenden Mittelbereitstellung durch den Freistaat Sachsen.

Im Landkreis Mittelsachsen wird mit einem Anteil von rund 275.000 EUR u.a. die Erneuerung der Inspizientenanlage im Theater Döbeln, die neue Dauerausstellung des Stadt- und Bergbaumuseums in Freiberg oder für das Gellert Museum Hainichen die Anschaffung neuer Hard- und Software finanziell unterstützt.

Mit rund 239.300 EUR an investiven Mitteln sollen im Erzgebirgskreis beispielsweise diverse Investitionen im Eduard-von-Winterstein-Theater in Annaberg Buchholz, die Erneuerung der Beleuchtungsanlage im Kulturzentrum Erzhammer sowie die Neuanfertigung einer Wasserradwelle für das Sägewerk im Freilichtmuseum Seiffen oder die Anschaffung von Technik für den Online-Unterricht an der Kreismusikschule gefördert werden.

Zusätzlich fließen 11.105 EUR als Kofinanzierung des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachen in zwei landesweite Projekte der Kulturellen Bildung, die vom Freistaat Sachsen überwiegend bezuschusst und in ausgewählten Museen bzw. Kindertagesstätten unserer Region umgesetzt werden sollen.

Für die Weiterführung der eigenen Netzwerkstelle für Kulturelle Bildung einschl. des Mobilitätsprogrammes „kulturpass´t!“ wurden Aufwendungen in Höhe von 171.300 EUR unter dem Vorbehalt bestätigt, dass beantragte Zuschüsse beim Freistaat Sachsen bis zu 75 % für die Gesamtfinanzierung gewährt werden.

Auch kulturraumeigene Projekte wie das fachliche Gutachten zur Bewertung der regionalen Bedeutsamkeit von Museen und Sammlungen oder der Literaturwettbewerb Kammweg werden im Jahr 2022 fortgesetzt bzw. wieder durchgeführt.

Der Vorsitzende des Kulturkonventes, Herr Landrat Damm, dankte allen mitwirkenden Kultursachverständigen in den Facharbeitsgruppen und im Kulturbeirat für ihre ehrenamtliche Mitarbeit an allen förderrelevanten Beschlussempfehlungen für diese Sitzung.

Als finanzielle Grundlage für die Umsetzung dieser Beschlüsse wurde die Haushaltssatzung des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen für das Jahr 2022 beschlossen, die bei Gesamtaufwendungen von rund 20,6 Mio. EUR zum Haushaltsausgleich eine Entnahme aus den Rücklagenbeständen von über 411.000 EUR vorsieht.

Die Finanzierung der umfangreichen Zuschüsse an die Kulturakteure sowie eigenen Projekte des Kulturraumes erfolgt zum großen Teil durch die Zuweisungen des Freistaates Sachsen im Rahmen des Sächsischen Kulturraumgesetzes. Im Jahr 2022 beträgt dieser Anteil 11,86 Mio. EUR.
 
Zum anderen trägt die stabil hohe Kulturumlage von beiden Mitgliedslandkreisen mit 8,03 Mio. EUR zur gesicherten Finanzierung des Zweckverbandes erheblich bei. Die Aufteilung dieser Gesamtsumme erfolgt zu einem Anteil von rund 51,6% auf den Erzgebirgskreis und 48,4% auf den Landkreis Mittelsachsen aufgrund amtlicher Umlagegrundlagen für 2022.

Da der Berufungszeitraum für den Kulturbeirat satzungsgemäß nach fünf Jahren zum 31.12.2021 endet, gestaltete sich die Danksagung an die Mitglieder dieses Fachgremiums zum Ende der Sitzung sehr persönlich.

Zugleich hat der Kulturkonvent einen Beschluss über die künftige Neubesetzung ab 01.01.2022 gefasst.
So wurden von den 33 Bewerberinnen und Bewerbern durch öffentlichen Aufruf sowie zwei nominierten Landkreisvertretern insgesamt 16 Kultursachverständige als Mitglieder des Kulturbeirates offiziell mit Urkunde berufen (siehe Anlage 3).

Sie vertreten ab dem 01.01.2022 die Interessen für eine selbst gewählte Kultursparte bzw. einen Landkreis.


© 2008 - 2021 Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen   Impressum | Datenschutz | Kontakt
© 2008 - 2021 Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
© 2008 - 2021 Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
Zurück zum Seiteninhalt